Projekte 3. Klasse

 

Die Waldjugendspiele am 12. Juni 2013 in Ransbach-Baumbach –    

Berichte und Bilder der 3b   

 

 

Am Mittwoch, den 12.6.13, fuhren wir zu den Waldjugendspielen nach Ransbach-Baumbach. Als wir ankamen, begrüßte uns Herr Schlüter (unser betreuender Förster). Alle bildeten Zweiergruppen und suchten während der Wanderung verschiedene Sachen aus der Natur; z.B. Birkenblätter, Walderdbeerblätter und, und,und... Wir mussten zwischendurch die Aufgaben von 10 Stationen lösen. Vor der Siegerehrung waren alle sehr aufgeregt, weil wir Angst hatten, zu verlieren. Wir machten den 2.Platz für ein  Kunstwerk, was wir vorher gemacht haben,  dann fotografiert und anschließend  eingeschickt hatten. Wir bekamen 60€ für die Klassenkasse. Über den 2. Platz haben wir uns sehr gefreut. Die Jury hat jeder Klasse Urkunden gegeben. Es ging vom letzten bis hoch zum ersten Platz. Wir freuten uns immer, wenn wir nicht genannt wurden, weil wir so immer besser wurden. Wir hatten aber Angst, dass wir nicht genannt wurden. Schließlich jubelten wir schon, weil nur noch ein Platz frei war und nur noch wir als Klasse übrig waren. Frau Thill-Schmidt sagte: „Nein, das kann nicht sein, dass wir Erster geworden sind!“  Die Jury sagte dann:  „Den ersten Platz belegt mit über 1300 Punkten die Klasse 3b der Augst-Schule Neuhäusel. “  Es war ein schöner und sehr aufregender Tag.                                     Elisa & Hannah  

 

 

 

                      Mit unserem begleitenden Förster  Herrn Schlüter beim Start.

 

 

WIR haben gewonnen
Am Mittwoch, den 12.6.13, haben wir die Waldjugendspiele gewonnen. Das war toll. Wir haben uns sehr gefreut. Wir haben einen Pokal bekommen und können umsonst in den Zoo Neuwied fahren. Wir haben auch Geld für die Klassenkasse bekommen.
Wir mussten ganz viele Fragen beantworten, das war sehr schwer.  So mussten wir viel über Fledermäuse und Bienen wissen und auch sägen. Das hat Spaß gemacht.
                                    Chantal & Jil-Marie 

Station über die Nutzfunktionen des Waldes  

 

 


Die Waldjugendspiele
Am 12.6. sind wir um 8 Uhr nach Ransbach-Baumbach zu den Waldjugendspielen gefahren.  Unser Förster hieß Herr Schlüter. Wir mussten 10 Aufgaben lösen. Wir haben fast alle gelöst und bei fast allen die volle Punktzahl erreicht.  Als wir wieder zum Ausgangspunkt zurück gekommen sind, konnten wir uns etwas zu essen und zu trinken holen.  Bei der Kunstwerksiegerehrung  sind wir auf den 2. Platz gekommen und haben 60 € für die Klassenkasse gewonnen.  Bei den Waldjugendspielen insgesamt haben wir den 1. Platz erreicht und haben 100€ und einen Gratisbesuch im Neuwieder Zoo gewonnen.                                    
 

 

Jamie &  Jonas
 

Das Baumscheibenspiel  

 


Die Gewinner
Wir haben die Waldjugendspiele in Ransbach-Baumbach gewonnen. Es gab 10 Stationen und bei den meisten hatten wir volle Punktzahl.  Wir haben gejubelt, als wir den Pokal bekommen haben. Auf der Rückfahrt haben wir gefeiert und am nächsten Tag haben uns die Lehrer gratuliert. Es hat sehr viel Spaß gemacht.
                                    Ben & Tobi
 

Wer weiß was über die Fledermaus?
Das Mottenspiel

 

GEWONNEN !

Am 12.Juni haben wir an den Waldjugendspielen inRansbach-Baumbach teilgenommen. Es gab 10 Stationen über den Wald, die Bäume,die Pflanzen und die Tiere.  HerrSchlüter, ein Förster, hat uns begleitet. Wir haben für unser Kunstwerk 85,5von 100 Punkten bekommen und den 2.Platz erobert. Für das Kunstwerk bekamen wir60€. Später bei der Siegerehrung gewannen wir den 1.Platz mit 100€ und einenPokal. Außerdem eine kostenlose Busfahrt zum Zoo Neuwied. Es war sehr schön undes hat viel Spaß gemacht.

                                                                                                                                             Viktoria& Klara

Nur zu fühlen ist ganz schön schwer

 

Gewonnen

Die dritten Klassen der Augst-Schule Neuhäusel haben an denWaldjugendspielen teilgenommen. Sie mussten viele Aufgaben lösen. Unsere Klasse3b hat mit ihrem Bild den zweiten Platz gewonnen. Mit den Punkten derStationslösungen hat sie den  1. Platzgewonnen.  Danach bekamen wir Würstchenund ein Getränk.  Das war sehrschön.  Hoffentlich machen andere Klasseauch mal mit – ist nur zu empfehlen!

                                                                                                                                             Joel& Fabian  

 

DAS SÄGEN DARF NICHT FEHLEN!


1  

Weitere Eindrücke:


1  
Die Siegerehrung in der Schule

 

DIE GEWINNER-KLASSE 3b 

 

 

Schülerarbeiten aus der Neigungsgruppe „Weben- Arbeiten mit Wolle“


 

Die coole Schlittenfahrt der 3b  

 

 

Schlittenfahrt mit Musik


 

Am Zeugnistag sind wir auf der Nörr, dem Berg bei Eitelborn, Schlitten gefahren.      

Alle hatten verschiedene Schlitten;     

 

 

es gab Bobs,  

 

 

 

 

 

Holzschlitten  

 

 

 

 

 

und Poporutscher.    

 

 

 

Es war sehr glatt, weil wenig Schnee lag. Manche wollten mit Frau Thill-Schmidt auf ihrem Schlitten fahren.   

 

Fast die ganze Klasse hat mit ihren Schlitten  eine große Schlittenkette gebildet.  Bei der Fahrt purzelten wir am Ende durcheinander.  

 

Ein paar Kinder haben sich weh getan. Aber es war nicht schlimm. Danach kamen die Erstklässler.   

 

Zum Schluss sind wir noch den Berg runter in die Schule gefahren.      

 

 

Für die 3b:  Levin, Paul, Joel, Fabian, Jonas, Sebastian, Ben, Fynn, Tobias, Jamie, Mirka, Laura, Hannah, Jil, Chantal, Klara, Sarah, Elisa, Viktoria, Lana  .