Projekte 2. Klasse

    

Klasse 2c – ein kleiner Jahresrückblick

 

Frühling, Sommer, Herbst und Winter - das Jahr in der 2c. Das Schuljahr neigt sich so langsam dem Ende zu und bevor wir uns in die wohlverdienten Sommerferien begeben hier noch ein kleiner Rückblick auf die Jahreszeiten und wie wir in der 2c mit ihnen gearbeitet haben.

 

Im Herbst haben die Kinder anhand des Gedichtes "Der Herbst" erfahren, dass man manche Gedichte umstellen kann. Außerdem haben sie die Strophen des Gedichts mit viel Liebe zum Detail in Partnerarbeit malerisch umgesetzt.

 

Auch der Winter war Anlass für eine lyrische Auseinandersetzung: Die Kinder haben das Gedicht "Ich male mir den Winter" von Josef Guggenmoos individuell verkürzt und dann im Kunstunterricht gemalt. Das gleiche Gedicht hat uns im Frühling gezeigt, dass man Gedichte auch "so ähnlich" schreiben kann, nämlich in Form eines Parallelgedichts. Und weil wir weiter üben wollten die schwierigen Bäume zu zeichnen und zu malen haben wir auch dieses Gedicht im Kunstunterricht gemalt.

Bilder Gedicht


 

Die Frage "Warum haben Frösche keinen Bauchnabel?" führte zu unserem kleinen Frosch-Projekt während dem sich die Kinder nur durch die von ihnen mitgebrachten Bücher frei zum Thema Frosch informieren konnten. Mit Feuereifer haben sie gelesen, sich ausgetauscht, Texte abgeschrieben und überhaupt viel geforscht. Das Ergebnis ist unsere Froschwand. Natürlich haben wir dann auch einen kleinen Ausflug zum Udilo-Park unternommen und tatsächlich Kaulquappen gefunden. Kurz vor den Sommerferien werden wir unsere Erforschung der heimischen Gewässer im Binnbachtal vertiefen und freuen uns schon sehr darauf!

Bilder Frösche


 

Aber auch unsere Schulbienen waren ein großes Thema im Sachunterricht. 

Zusammen mit Frau Drumm haben die Kinder so viel Neues über diese fleißigen Tiere erfahren, dass man sie nun ohne Zweifel als Experten bezeichnen kann.

Bilder Bienen


 

Fleißig war die 2c übrigens auch das ganze Jahr über und wird es die nächsten zwei Jahre weiter sein, dann in ihrem neugestalteten Klassenraum. 

Zusammen mit der großen Unterstützung vieler Eltern werden wir unseren neuen Klassenraum farbenfroh streichen und gleichzeit mit unserer Patenklassen den zweiten Teil der "Ohrenspitzer-Projekttage" durchführen. 

Bilder dazu wird es dann sicher auch bald hier geben. Bis dahin wünscht die 2c allen Kindern und Eltern eine schöne Sommerzeit!!!

 

 

 

Hörspiel-Projektin der Klasse 2c

 

Auch in diesem Jahr konnten dank der Hilfe zahlreicher Mütter und Väter in der 2c wieder zwei Projekttage stattfinden. Nachdem wir uns im ersten Schuljahr an Trickfilmen in Stop-Motion-Technik versucht hatten ging es in diesem Jahr um das genaue Zuhören.  

Aus den vier zur Verfügung stehenden Angebote konnten sich die Kinder zwei auswählen.  

Das Hörspiel "Was wenn...." lud neben zahlreichen kleinen Spielen zum Erfinden und Vertonen eigener "Was wenn..." Sätze ein, ganz nach dem Motto "Das Leben wird schön - gefährlich schön!"  

Mit Dagobert Dünkelstein dem Meisterdetektiv lösten die Kinder einen kniffligen Fall und nahmen im Anschluss ein eigenes Geräuscherätsel für ihre Klassenkameraden auf. 

 

Der Buchstabenfresser von Paul Maar fesselte die Kinder von Anfang bis Ende und beflügelte ihre Fantasie zu beeindruckenden Ideen. Mit Hilfe von Audacitiy, einem Mikro und einer Geräuschekiste entstanden zwei lustige Hörspiele, bei denen die Kinder nebenbei noch ihre 
Lesefertigkeit verbessern konnten.
 

Allen Kindern, Eltern und Lehrerinnen haben die Projekttage sehr viel Freude bereitet. Aus diesem Grund haben wir uns vorgenommen, sie kurz vor den Sommerferien nochmals zu wiederholen, damit die Kinder auch noch die zwei anderen Angebote ausprobieren können.  

Die Ergebnisse dieser beiden besonders schönen Tage können Sie hier  anhören:

 

 

 

 

Ohrenspitzer in der Klasse 2c

 

Vor den Herbstferien durfte die Klasse 2c einen Vormittaglang ganz besonders die Ohren spitzen: Frau Schatz von "Ohrenspitzer" übte mit kindgemäßen Spielen und Ideen das genaue Zuhören. So fanden die Kinder zum Beispiel heraus, dass Watte ganz schön laut quietschen kann und die Kinder schenkten sich gegenseitig "ein Geräusch". Den krönenden Abschluss bildete dann die Vertonung eines kleinen Textes. Diesem Hörspiel können Sie hier ohrenspitzend lauschend.....

 

Alle Kinder waren begeistert von diesem besonderen Vormittag und freuen sich schon auf die daran anschließenden Projekttage zum Thema Ohrenspitzen. Diese werden ermöglicht, da unsere Schule als "medientriXX-Schule" den Ohrenspitzer-Hörkoffer mit tollen Ideen und technischer Ausstattung geschenkt bekommen hat. Vielen Dank liebes Team von Ohrenspitzer!!!

 

Wenn Sie sich weiter mit dem Thema Zuhören beschäftigen möchten können wir Ihnen folgende Seiten empfehlen:

 

http://murle-murmelt.de

-->kindgerechter Audio-Blog zur spielerischen Zuhörförderung und Höspielarbeit der Referetin Frau Schatz

 

www.auditorix.de

--> Spiele, Tipps,Materialien rund um das Thema Hören und Hörspiel