Das FSJ in der Ganztagsschule

 

Im Rahmen des Ganztagsschulkonzeptes an unserer Schule ist es möglich, ein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns zu leisten. Hierbei werden bis zu 2 junge Menschen für 365 Tage Teil des Schulteams  sein.


Während dieses Jahres haben sie Anspruch auf 25 Bildungs- und 26 Urlaubstage und bekommen 320 € pro Monat Taschengeld. Jedes Jahr im April oder im August können junge Frauen und Männer das FSJ beginnen.


Weitere Informationen bekommt man beim Kulturbüro Rheinland-Pfalz (www.kulturbuero-rlp.de), das die Trägerschaft des FSJ an unserer Schule übernimmt oder auf der Informationsplattform www.fsj-ganztagsschule.de.

  
 

Die Kinder, das Kollegium der Augst-Schule und die außerschulischen Mitarbeiter werden vormittags wie auch nachmittags tatkräftig von unseren FSJlern unterstützt. Michéle Reinshagen und Garrit Häbel machen 2017/2018 ihr Freiwilliges Soziales Jahr. Sie arbeiten im Unterricht der ersten und zweiten Klassen mit, betreuen die Ganztagskinder in der Mensa und in der Freizeit, bieteen eigene Nachmittags-AGs an und unterstützen unsere Sekretärin im Büro.

 

Erzieher/innen im Anerkennungsjahr in der Grundschule

Im Rahmen der Ganztagsschule können auch angehende Erzieherinnen und Erzieher ihr Anerkennungsjahr an unserer Schule machen. Sie sind wie auch die FSJlerinnen und FSJler ein Jahr lang Teil der Schulgemeinschaft, unterstützen Lehrkräfte im Unterricht, arbeiten in der Mittagsbetreuung mit und bieten eigene Arbeitsgemeinschaften an. Ihnen ist eine Mentorin aus der Lehrerschaft zugeordnet, die sie während dieser Ausbildungsphase intensiv begleiten. Bewerben können sich angehende Erzieher/innen direkt bei uns an der Schule. Weitere Informationen erhalten Sie über www.bildungsserver.de